” Malerei in der Kunst bedeutet sich zu offenbaren.

Meine Malerei bezieht sich auf die hohe Kreativität, welche die expressive Abstraktion bietet. Hierbei verbinde ich meine Eindrücke, die daraus folgende Thematisierung und bildhafte Darstellung in unterschiedlichen Gestaltungsformen ohne Orientierung an stilistische Kunstströmungen.

Durch einen provozierenden Bilddialog möchte ich dem Betrachter einen möglichst großen Interpretationsspielraum anbieten, der eine individuelle geistig-kreative Fertigstellung des Bildwerkes fordert.

Der in Tübingen geborene Künstler Eckard Mueller lebt und arbeitet heute als Dozent und Maler in München. Nach seiner Ausbildung als Schreiner studierte er in den Jahren 1976 bis 1980 bei dem US-amerikanischen Künstler Prof. Smuel Shapiro und dem Dozenten und Künstler Heimrad Prem (Gruppe SPUR) Malerei und Komposition.

Die enge Beziehung zu Prem und dessen Freitod, wurde für ihn vorerst zum entscheidenden Wendepunkt in seiner Karriere.

Er zog sich aus der künstlerischen Arbeit zurück und arbeitete fortan langjährig als Grafiker und ArtDirector für internationale Kunden.

Ende der 90er Jahre kehrte er in die Malerei zurück, wurde als Dozent an die Akademie Geras berufen, baute seine private Kunstschule „malzeichen“ in München auf und begann mit ersten nennenswerten Ausstellungen seine künstlerische Arbeit zu präsentieren. Zwischenzeitlich sind seine Werke in ganz Europa und Amerika in privaten Sammlungen vertreten.

Eckard Mueller
Friedrich-Rein-Weg 19
81247 München
mail@eckardmueller.com